Reservier Dir gleich eine Schnupperlektion!
Schnupperlektion

Unterrichtszeiten

gentle yoga Montag 8.30 bis 9.45 Uhr
gentle yoga Montag 10.00 bis 11.15 Uhr
hatha yoga Montag 18.00 bis 19.15 Uhr
hatha yoga Montag 19.30 bis 20.45 Uhr
hatha yoga Dienstag 18.00 bis 19.15 Uhr
hatha yoga Dienstag 19.30 bis 20.45 Uhr
hatha yoga Mittwoch 18.00 bis 19.15 Uhr
hatha yoga Mittwoch 19.30  bis 20.45 Uhr
feetUp® yoga Donnerstag 18.00 bis 19.15 Uhr

Probelektion

Schnuppern ist jederzeit möglich und auch unbedingt zu empfehlen. Die Probelektion ist kostenlos.

taru yogamein Unterrichtsstil

Ich unterrichte hauptsächlich Hatha Yoga und befasse mich immer wieder mit neuen Themen und lasse diese im Unterricht einfliessen. Nach einer kurzen Themeneinleitung üben wir uns in Achtsamkeit und Pranayama (Atmung). Denn durch eine ruhige Atmung kann sich dein Körper entspannen und der Geist wird klar. So erlebst du mit deinem Atem verbunden zu sein und Schritt für Schritt mit jeder Atemübung aufmerksamer zu werden.

Danach wird dein Körper stabilisert und mit Surya Namaskar (Sonnengruss) in den aktiven Modus gebracht. Nun bist du gut verbereitet um Asanas (Körperhaltungen) nach Anleitung auszuführen. Asanas sind Stellungen, in denen du äusserlich ruhig und innerlich höchst lebendig bist. Sie verlangen Aktivität und geistige Anwesenheit und vereinigen Körper, Geist und Seele. Zum Ausklang gehört Shavasana (Ruhehaltung) zu jeder Unterrichtsstunde, um den Körper zu entspannen und den Geist ruhen zu lassen.

Jede Yogastunde soll deine Präsenz im Moment fördern und dich zur genauen Beobachtung deiner gegenwärtigen Situation inspirieren.

“Im Yoga geht es nicht darum, deine Zehen zu berühren. Es geht darum, was du auf dem Weg nach unten lernst.” Jigar Gor

hatha yogaeine kurze Erklärung

Die Yogaphilosophie wurde über Jahrtausende zuerst mündlich und später schriftlich überliefert. Anders als die westliche Philosophie bietet uns der Yoga immer auch einen Übungsweg an, der uns hilft, unsere Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Die jeweiligen Traditionen geben uns voneinander abweichende Empfehlungen. Für mich persönlich spielt Patanjalis Yoga-Sutra eine wichtige Rolle. Es zeigt auf, wie nützlich der Yoga im Alltag ist.

Gleich zu Beginn von Patanjalis Yoga-Sutra, einer in Sanskrit verfassten Lehrschrift des Yogas, steht in Vers 1.2:

“Yoga Citta Vritti Nirodha” – heisst auf deutsch “Yoga lässt alle Bewegungen im Geist zur Ruhe kommen”. Nur wenn unser Geist ruhig wird, können wir die wertvollen Erkenntnisse der Praxis verinnerlichen: Gleichmut, Lebensfreude, Liebe und Mitgefühl.

Übrigens stehen die beiden Silben Ha und tha symbolisch für Sonne (Ha) und Mond (tha). Hatha Yoga bewirkt ein Gleichgewicht zwischen der aktiven, warmen, männlichen Sonnenenergie und der passiven, kühlen, beruhigenden, weiblichen Mondenergie. Über die Ausgeglichenheit finden wir in unsere Mitte.

taru yogawas in meinem Unterricht nicht fehlen darf

Ich liebe Mudras. Als Mudra wird eine Geste, ein Siegel, ein Symbol oder auch eine mystische Stellung der Hände («mud»: Freude, «ra»:geben) bezeichnet. Mudras sprechen bestimmte Bereiche unseres Gehirns, bzw. unserer Seele an und üben ihren entsprechenden Einfluss aus. Sie wirken aber auch auf der körperlichen Ebene. Durch Krümmen, Kreuzen, Strecken oder Berühren der Finger mit anderen Fingern kann also unser Körper und unser Geist wirksam angesprochen werden. Ist das nicht wunderbar?

taru yoga – was wichtig ist  für deine eigene Praxis

Begegne deinem Körper mit voller Achtsamkeit
Nimm die Bedürfnisse deines Körpers wahr
Sei immer in Kontakt mit deinem Atem
Bleib bei dir – es ist egal was «dein Mattennachbar» tut
Habe Geduld, und freue dich an deinen Fortschritten.

gentle yoga – der sanfte Yogastil, vorbeugend und alterslos

Dieser Unterrichtsstil richtet sich vor allem an Menschen, die den sanften Yogastil bevorzugen, sei es, weil sie bereits im fortgeschrittenen Alter sind, nach einer Pause wieder einsteigen möchten oder einfach grundsätzlich eine eher behutsame, aber dennoch wirksame Yogapraxis – eben Gentle Yoga – bevorzugen. Dieser Yogastil wird nicht nur dem zeitgemässen, sanften Üben gerecht, sondern leitet die Teilnehmer ebenso an, ihre Erfahrungen in den eigenen Alltag zu intergieren, um somit grösstmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

feetUp® yoga – switch perspective

Der feetUp®-Trainer (Kopfstandstuhl) ist einfach genial und genial einfach. Der Allgäuer Yogalehrer und Designer Kilian Trendle entwickelte 2008 den praktischen und formschönen “FeetUp Trainer” und eröffnete somit der Yoga-Community völlig neue Perspektiven. Herz über Kopf ins Glück.

Der FeetUp®-Trainer ermöglicht es Dir, sehr einfach in den Genuss von Umkehrhaltungen zu kommen. Dabei ruht dein Körper auf den Schultern, Nacken und Wirbelsäule werden entlastet.  Diese Yogapraxis richtet sich an  Anfänger (auch turnerisch untrainierte Menschen) bis Fortgeschrittene – es ist für alle etwas dabei. Der Sonnengruss, verschiedene Yogahaltungen, Umkehrhaltungen und die Tiefenentspannung gehören immer mit dazu.

Für Menschen mit Bluthochdruck, Augenkrankheiten oder Verletzungen im Schulter und Nackenbereich ist der Kopfstand nicht geeignet.

Erfahre Entspannung und einen totalen Wechsel der Perspektiven. Ein Erlebnis für Körper, Geist und Seele, das nicht nur Kopfarbeiter geniessen.

„Wenn dein Leben Kopf steht, stell dich auf den Kopf.“ 

Dieser Kurs findet ab Mitte Oktober 2019 statt.

yoga nidra – die körperlich, geistige und emotionale Entspannung

Yoga Nidra (Nidra = Schlaf) ist eine von Swami Satyananda begründete Tiefentspannungstechnik, die dich auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene entspannen und dadurch regeneriert wieder auftauen lässt. Anschliessend geniesst du einen erfrischten und entspannten Zustand.

Yoga Nidra steigert dein allgemeines Wohlbefinden und erhöht deine Lebensqualität. Zudem hilft es Stress, Unruhe, Nervosität, Angespanntheit und Müdigkeit abzubauen. Yoga Nidra ist auch eine  wunderbare Unterstützung zur Entwicklung der Intuition. Die Erfahrung zeigt, das das regelmässige Praktizieren drei bis vier Stunden Schlaf gleichkommt.

Diese 30-minütige Entspannungstechnik wird in Rückenlage praktiziert. Vor dieser Entspannung lassen wir unseren Geist ruhig und klar werden, indem wir gezielte Atemübungen machen. Anschliessend  folgen einfache Übungsabfolgen, die für jede/n die passende Ebene bereithalten, unabhängig von Alter, körperlicher Verfassung oder Erfahrung. Diese Gruppe von Übungen lösen im Körper jene Blockaden, die einen freien Energiefluss in Körper und Geist verhindern.

Dieser Kurs findet auf Anfrage statt. Gerne auch als Einzellektion buchbar.     Es werden auch immer wieder Elemente davon im Gentle Yoga eingesetzt.

Kosten

Das 10-er Abo kostet Fr. 200.– und ist unbeschränkt gültig. Versäumte Stunden darfst du bei Verfügbarkeit in Absprache an einem anderen Tag nachholen. Unentschuldigte Lektionen werden verrechnet. Eine Lektion dauert 75 Minuten. Versicherung ist Sache der Teilnehmer-/innen.

Material

Es ist alles Material vorhanden. Je nach Bedürfnis kannst du natürlich auch deine eigene Matte mitnehmen.